Bundesverband Internetmedizin e.V. (BiM)

Werbung für Fernbehandlungen nach „Ottonova“- Urteil des BGH weiter unklar, aber möglich

Mit Urteil vom 9. Dezember 2021 (I ZR 146/20) in Sachen Werbung für Fernbehandlung bringt der Bundesgerichtshof (BGH) erstmals etwas Licht in das Verständnis und die Auslegung des neuen § 9 Satz 2 Heilmittelwerbegesetz (HWG) zum Werbeverbot für Fernbehandlung. Diese Norm erlaubt die Werbung für „Fernbehandlungen, die unter Verwendung von Kommunikationsmedien erfolgen, wenn nach allgemein…
weiter lesen...

Stand der Dinge bei DiGA & Co

Ein Beitrag von Pia Maier Die gemeinsame Stelle hat ihre Arbeit aufgenommen, demnächst wird die DiPA-Rahmenvereinbarung verhandelt und die Verbände rangeln untereinander – das ist grob zusammengefasst der Stand der Dinge rund um DiGA – und künftig eben auch DiPA. Die DiGA-Rahmenvereinbarung ist seit Ende 2021 ausverhandelt. Nach 1 ¾ Jahren und zwei Schiedsverfahren sind…
weiter lesen...

Die DiGA-Rahmenvereinbarung ist veröffentlicht!

Pia Maier, Vorstand BiM e.V. Die Rahmenvereinbarung inklusive der Höchstbeträge und Schwellenwerte ist jetzt hier veröffenticht: Es gab im Zuge der Benehmensherstellung noch kleinere aber auch eine gravierende Änderung gegenüber der letzten hier veröffentlichten Fassung: Die Schwelle bei den Schwellenwerten wurde von 1.000.000 Euro Umsatz/12 Monaten auf 750.000 gekürzt. Weiter geht es jetzt mit der…
weiter lesen...

Vorstellung der Höchstbeträge und Schwellenwerte in der DiGA-Rahmenvereinbarung durch die DiGA-Herstellerverbände

Ein Beitrag von Pia Maier Die DiGA-Rahmenvereinbarung ist endlich fertig! Die Verbände werden die Inhalte am 15.12.2021 von 10:00 bis 11:30 Uhr wieder gemeinsam vorstellen. Wer sich anmeldet bekommt direkt im Anschluss FAQs mit den wesentlichen Inhalten. Die Veröffentlichung der geschiedsten Fassung erwarten wir für den 17.12.2021. Jetzt anmelden! Nach einem umfänglichen Schiedsverfahren hat die…
weiter lesen...

Digitalisierung im Gesundheitswesen – Überblick über die Bundestagswahlprogramme und die BiM-Wahlprüfsteine

Ein Beitrag von Pia Maier Themen wie die Digitalen Gesundheitsanwendungen sind zu speziell, als dass sie in den Wahlprogrammen behandelt werden könnten. Für den BiM haben wir daher Wahlprüfsteine formuliert, die die Positionen der Parteien genauer abgefragt haben. Alle Wahlprüfsteine wurden den im Bundestag vertretenen demokratischen Parteien in den entsprechenden Portalen am 09.07.2021 übermittelt. Folgend…
weiter lesen...

Datenschutz in der Gesundheitswirtschaft

Sebastian Vorberg, Vorstand BiM e.V. “Der Datenschutz ist die Achillesferse der Medizin und der Gesundheit” Vorstandsmitglied Sebastian Vorberg zu Gast  im Podcast von The Medical Network zum Thema Datenschutz in der Gesundheitswirtschaft. “Eigentlich müsste doch der gläserne Patient das Vorbild sein. Wir wollen doch wirklich wissen, was mit dem Patienten ist, wir wollen ihn doch behandeln, wir…
weiter lesen...

Stand der Verhandlung der Höchstbetragsregelung in der DiGA-Rahmenvereinbarung

Pia Maier, Vorstand BiM e.V. “Die Verhandlungen dauern nicht so lange, weil beide Seiten sich gegenseitig blockieren und auf Zeit spielen. Sie dauern so lange, weil wir um eine umsetzbare und faire Regelung ringen, wenn es nun schon eine geben muss.” Derzeit wird öffentlich immer wieder mokiert, dass die Rahmenvereinbarung immer noch nicht fertig sei…
weiter lesen...

Digitale Gesundheit – Wie geht es nach der Wahl weiter? – Eine Veranstaltung unseres Verbandsmitgliedes Kry

Seit 2020 veranstaltet Kry die digitale Event-Reihe „MedTalks“. In den regelmäßigen Panels bringen wir Ärzt:innen, Unternehmen und andere Gesundheitsakteure zusammen, um den Erfahrungsaustausch und den Dialog zur Digitalisierung im Gesundheitswesen zu fördern. Wir möchten Sie auf eine Spezialausgabe zum Thema „Digitale Gesundheit – wie geht es nach der Wahl weiter?” am 26. August von 17-18…
weiter lesen...

Digitale Gesundheitsanwendungen

Rechtliche Grundlagen, innovative Technologien und smarte Köpfe Sabrina Kühn, Vorstand BiM e.V. Wir freuen uns über den Beitrag unseres Vorstandsmitgliedes Sabrina Kühn im neu erschienen Buch “Digitale Gesundheitsanwendungen”, erschienen im medhochzwei Verlag.
weiter lesen...

Vorstellung der DiGA-Rahmenvereinbarung durch die DiGA-Herstellerverbände

16. April 2021, 11:00 bis 12:30 Uhr Melden Sie sich hier an! Pia Maier, Vorstand BiM e.V. Mit den Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) wurde ein neuartiger Ansatz beim Marktzugang von digitalen Versorgungslösungen im Gesundheitswesen eingeführt. Die Bundesregierung hat zur Implementierung der Leistungen dem Bundesverband Internetmedizin und den maßgeblichen Spitzenorganisationen der Hersteller von digitalen Gesundheitsanwendungen auf Bundesebene…
weiter lesen...

Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung:

Entwurf eines Gesetzes zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (Digitale Versorgung und Pflege – Modernisierungs-Gesetz – DVPMG), Drs. 19/27652 Pia Maier, Vorstand BiM e.V. Zusammenfassung: Der Gesetzentwurf lässt leider viele notwendig zu regelnde Punkte außer Acht, auch wenn er insgesamt viele Themen sinnvoll weiterentwickelt und zu einer guten digitalen Infrastruktur im Gesundheitswesen führen wird.…
weiter lesen...

Auswertung der Hersteller-Befragung im Rahmen der DiGA-Rahmenvereinbarung

Im Rahmen des Schiedsstellenverfahrens zur DiGA-Rahmenvereinbarung sind die Hersteller-Verbände gebeten worden, zu folgenden Fragen Stellung zu nehmen: Welche Mehrkosten entstehen bei der Entwicklung und Bereitstellung einer digitalen Gesundheitsanwendung im Vergleich zu einem Medizinprodukt, das nicht als DiGA in den Markt geht? Welche alternativen Geschäftsmodelle gibt es im Selbstzahlermarkt (Datennutzung, Werbung…)? Welche Verknüpfung besteht von Preis…
weiter lesen...

DiGA Round-Table am 27. Januar 2021

Es ist endlich soweit – mehrere DiGA-Hersteller haben den Weg in das DiGA-Verzeichnis des BfArM gefunden und viele weitere machen sich auf den Weg!  Doch eines stellen wir fest: Es sind immer noch Fragen offen, es entstehen neue Fragen und auf der Prozess- und Fachebene findet noch zu selten ein zielgerichteter Wissensaustausch statt. Im Hinblick…
weiter lesen...

Kongress für Gesundheitsnetzwerker vom 16. – 17. März 2021

Zum siebten Mal ist der Bundesverband Internetmedizin Programmpartner des Kongresses für Gesundheitsnetzwerker. Auch in diesem Jahr werden wieder digitale Zukunftsthemen aus den Reihen unserer Mitglieder auf dem Kongress unter dem Motto „Das neue Normal – digital?“ vertreten sein. Werden die digitalen Möglichkeiten nachhaltig zur Normalität in der Versorgung? Welche neuen Trends kündigen sich bereits an – was ist…
weiter lesen...

Stellungnahme des BiM zum DVPMG

Ein Bericht von Pia Maier, Vorstand BiM e.V. Nach dem Digitale-Versorgung-Gesetz und dem Patientendaten-Schutzgesetz ist der vorliegende Referentenentwurf zum Digitale Versorgung und Pflege – Modernisierungsgesetz das dritte „digitale“ Gesetz der Ära Spahn. Sein zentraler Inhalt ist die Modernisierung der Telematikinfrastruktur und die weitere Planung, wann welche Berufsgruppe an die TI angeschlossen wird. Der Referentenentwurf lässt…
weiter lesen...

Bericht aus den Verhandlungen der Rahmenvereinbarung

Ein Bericht von Pia Maier, Vorstand BiM e.V. Der Komplexität Rechnung tragen… Obwohl die Rahmenvereinbarung weitgehend geeinigt ist, hängt die Finalisierung nun schon eine ganze Weile greifbarer Nähe, aber eben doch außer Reichweite. Das liegt vor allem daran, dass einige Fragen der Schiedsstelle übergeben wurden oder noch werden – der Text ist ohne diese Entscheidungen…
weiter lesen...

Stellungnahme zum Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit: Entwurf eines Gesetzes zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (Digitale Versorgung und Pflege – Modernisie-rungs-Gesetz – DVPMG)

Zusammenfassung: Der Referentenentwurf lässt leider viele notwendig zu regelnde Punkte außer Acht, auch wenn er insgesamt viele Themen sinnvoll weiterentwickelt und zu einer guten digitalen Infrastruktur im Gesundheitswesen führen wird. Insbesondere im Bereich der digitalen Gesundheitsanwendungen bleiben nach wie vor wichtige Punkte offen. Die Einführung von Digitalen Pflegeanwendungen begrüßen wir ausdrücklich, sähen sie aber gern…
weiter lesen...

Future Medicine Science Match 2020

Als Kooperationspartner der Future Medicine Science Match 2020 möchten wir auf die diese Veranstaltung am 7. November 2020 hinweisen: Der Tagesspiegel und das Berlin Institute of Health (BIH) zusammen mit der Charité-Universitätsmedizin Berlin und dem Max-Delbrück-Zentrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz Gemeinschaft (MDC) laden am Samstag den 7. November 2020 zum Future Medicine Science Match ein.…
weiter lesen...

Gemeinsame Pressemitteilung vom Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI), des Spitzenverbandes Digitale Gesundheitsversorgung e.V. (SVDGV), des Bundesverbandes der Arzneimittelhersteller e.V. (BAH) und des Bundesverband Internetmedizin (BiM) zur Pressemitteilung des Vorstandes der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns vom 17.9.2020

Apps auf Rezept müssen höchste Anforderungen erfüllen Der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns hat gestern in einer Pressemitteilung zur „Vorsicht bei der Nutzung und Verordnung digitaler Gesundheitsanwendungen (DiGA)“ aufgerufen. Dazu nehmen der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI), der Spitzenverband Digitale Gesundheitsversorgung e.V. (SVDGV), der Bundesverband der Arzneimittelhersteller e.V. (BAH) und der Bundesverband Internetmedizin (BiM)…
weiter lesen...

BiM-Newsletter September 2020

    Lesen Sie hier unseren aktuellen Newsletter mit Neuigkeiten aus dem Verband und von den Mitgliedern.  
weiter lesen...

Rundum sorglos Hilfe für Hersteller digitaler Gesundheitsanwendungen (DiGAs)

Sebastian Vorberg, Vorstand BiM e.V. Mit viel Engagement kümmert sich BiM inzwischen um die gesetzlich neu Aufgestellten Interessen der Hersteller von digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGAs). Dabei geht es nicht nur um die Wahrnehmung der politischen Interessen der Mitglieder unseres Vereins in Berlin. Um den Erfolg neuer Ideen und Initiativen der digitalen Medizinprodukte zu fördern, kümmert sich…
weiter lesen...

Unterstützungsangebote für den Verordnungs- und Abrechnungsprozess bei DiGAs durch Dienstleister

Sabrina Kühn, Vorstand BiM e.V.   Ein Beitrag von Sabrina Kühn, Vorstand BiM e.V. Der Verordnungsweg und die nachgelagerte Abrechnung von digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGAs), welche sich am § 302 SGB V orientiert, sind bereits vom Grundsatz her zwischen den Krankenkassen und den Verbänden der Hersteller geregelt. Die Richtline des GKV-Spitzenverband zur Abrechnung von digitalen Gesundheitsanwendungen…
weiter lesen...

Verhandlung der Rahmenvereinbarung Digitale Gesundheitsanwendungen

Pia Maier, Vorstand BiM e.V. Ein Ausblick von Pia Maier Ein Sommer voller Verhandlungstermine liegt hinter uns – und ein Herbst mit weiteren Terminen vor uns. Die Rahmenvereinbarung nimmt Gestalt an, aber einige Themen sind derart umstritten, dass eine Einigung in weiter Ferne liegt. Die Verhandlungen zwischen dem GKV-Spitzenverband (GKV-SV) und den 13 Herstellerverbänden laufen…
weiter lesen...

DiGA: Volldigitale Produkte in die Versorgung!

Pia Maier, Vorstand des BiM e.V. Anträge für DiGA können nun gestellt werden. Der Bundesverband Internetmedizin begrüßt diesen Schritt in die digitale Medizin. Damit diese Weltneuheit gut im Gesundheitssystem ankommt und aufgenommen wird, ist ihre Abgrenzung rechtlich klar geregelt und darf nicht aufgeweicht werden. 1. DiGA sind innovative, volldigitale Medizinprodukte Voraussetzungen für eine DiGA sind:…
weiter lesen...

Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung: Entwurf eines Gesetzes zum Schutz elektronischer Patientendaten in der Telematikinfrastruktur (Patientendaten-Schutz-Gesetz – PDSG)

Pia Maier, Vorstand des BiM e.V. Vorbemerkung: Der Bundesverband Internetmedizin beschränkt sich in seiner Stellungnahme auf die Punkte, die dauerhaft Einfluss auf die digitale Entwicklung des Gesundheitswesens haben werden.   Zusammenfassung: Insgesamt bewertet der Bundesverband Internetmedizin den Gesetzentwurf als gelungen. Die Neustrukturierung des gesamten digitalen Bereichs sorgt für Übersicht und Lesbarkeit. Die dringend notwendige Weiterentwicklung…
weiter lesen...

Web-Conference: Pharma und digitale Gesundheitsanwendung

Wann: Dienstag 16. Juni 2020 – 14.00 bis 17.00 Uhr   Wo: Zoom-Meeting im Internet   Wer: QuR.digital – Institut für Qualität und Regulation digitaler Medizin unterstützt von: BiM – Bundesverband Internetmedizin e.V. BPI – Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V.   Warum: Die Digitalisierung der Medizin ist auf dem Vormarsch: Fernbehandlung, elektronische Patientenakte, digitale Gesundheitsanwendungen,…
weiter lesen...

Veranstaltungsrückblick: Intensivlehrgang „Digitale-Versorgung-Gesetz“

Am 29.4.2020 fand der diesjährige, in Kooperation zwischen den Gesundheitsforen Leipzig und dem Bundesverband Internetmedizin e.V. (BiM) ins Leben gerufene, Intensivlehrgang statt. Die Veranstaltung fand dieses Jahr in Form eines Webinars statt und befasste sich inhaltlich mit dem 2019 im Bundestag beschlossenen „Digitale-Versorgungs-Gesetz“ (DVG), welches für die Gesundheitsbranche die Chance bietet eine erhebliche Entwicklung auf…
weiter lesen...

Überfälliger Wechsel

Ein Artikel von Vorstandssprecher Sebastian Vorberg Auf einen Schlag erscheint in der Corona-Krise alles klar und leicht: Wir brauchen umfassende Fernbehandlung in der Medizin, und zwar sofort. Wir brauchen qualitative digitale Aufklärung und Diagnoseunterstützung für alle medizinischen Fragen. Wir müssen so viel Medizin wie möglich zu den Patienten nach Hause bringen.   Lesen Sie hier den gesamten Artikel auf Seite 17 des…
weiter lesen...

DiGA-Verordnung und Rahmenvereinbarung werden vorbereitet

Ein Überblick von Pia Maier Die DiGAV und der Leitfaden des BfArM für die DiGA liegen inzwischen vor, dennoch sind noch viele Details zu klären und BiM ist dabei mittenmang. Die offiziellen Verhandlungen mit dem GKV-SV starten im Juni und die genauen Wege der Verordnung und Abrechnung werden gebahnt.   Zusammen mit 12 anderen Verbänden…
weiter lesen...

Stellungnahme zu Formulierungshilfe für die Fraktionen der CDU/CSU und SPD für einen aus der Mitte des Deutschen Bundestages einzubringenden Entwurfs eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite

Das BGM bittet die einschlägigen Verbände um eine Stellungnahme zum Entwurf einer Formulierungshilfe für den Entwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite. Die Formulierungshilfe soll am 29. April 2020 im Bundeskabinett beschlossen und aus der Mitte des Deutschen Bundestages eingebracht werden. Die Formulierungshilfe beinhaltet einen Gesetzentwurf, der…
weiter lesen...

Weiteres Vorgehen zur Ermittlung der maßgeblichen Spitzenorganisationen der Hersteller von digitalen Gesundheitsanwendungen 

Der GKV-Spitzenverband forderte bis zum 9. März 2020 diejenigen Organisationen, die davon ausgehen, dass sie eine maßgebliche Spitzenorganisation im Sinne des § 134 Abs. 3 Satz 1 SGB V sind, auf, sich zu melden.   Der GKV-Spitzenverband und die für die Wahrnehmung der wirtschaftlichen Interessen gebildeten maßgeblichen Spitzenorganisationen der Hersteller von digitalen Gesundheitsanwendungen auf Bundesebene (maßgebliche…
weiter lesen...

Verordnung von Digitalen Gesundheitsanwendungen – Erste Zusammenarbeit der Verbände

Ein Überblick von Pia Maier Alle Verbände, die beim GKV-Spitzenverband ein Verhandlungsmandat für die Rahmenvereinbarung Digitale Gesundheitsanwendungen angemeldet haben, stehen in den Startlöchern. Vierzehn Verbände haben sich beim GKV-SV gemeldet, zurzeit wird geprüft, wer davon die Voraussetzungen (Vertretung von DiGA-Herstellern) wirklich erfüllt. Alle Verbände, die beim GKV-Spitzenverband ein Verhandlungsmandat für die Rahmenvereinbarung Digitale Gesundheitsanwendungen angemeldet…
weiter lesen...

Neue Satzung des Bundesverbandes Internetmedizin beschlossen

Neben der Vorstandswahl konnten die Mitglieder des BiM e.V. über eine Änderung der Satzung abstimmen. Für eine Satzungsänderung bedarf es entsprechend des § 10 Abs. 4 der geltenden Satzung einer Zweidrittelmehrheit der abgegeben Stimmen. Über die Satzungsänderung haben die Mitglieder wie folgt abgestimmt: Von den 61 Mitgliedern stimmten 55 mit ja und 3 mit nein bei 3…
weiter lesen...

Wir stellen vor: Der neue Vorstand des Bundesverbandes Internetmedizin

Der neue Vorstand des Bundesverbandes Internetmedizin ist gewählt. Per Briefwahl stimmten 61 ordentliche Mitglieder über die Zusammensetzung des Vorstandes ab. Die Auszählung der Stimmzettel erfolgte am 26. März 2020 in der Geschäftsstelle des BiM e.V. unter Aufsicht von Rechtsanwalt Christian Schümann. Dabei haben alle fünf Kandidaten eine einfache Mehrheit der Stimmen erlangt und sind Mitglied des Vorstandes geworden.…
weiter lesen...

Wie die Corona-Krise unser Gesundheitssystem voranbringen kann!

In den letzten Wochen war im Gesundheitswesen schnelles Handeln gefragt. Viele Ansichten, die sonst für selbstverständlich gelten, wurden durch diese Handlungsnot in ein neues Licht gerückt – dies birgt insbesondere für die bisher nur schleichend voranschreitende Digitalisierung einige Chancen. Gerade Punkte, wie die Fernbehandlung von Patienten, die zuvor nur im Einzelfall überhaupt in Erwägung gezogen…
weiter lesen...

Verordnung von Digitalen Gesundheitsanwendungen Erste Zusammenarbeit der Verbände

Alle Verbände, die beim GKV-Spitzenverband ein Verhandlungsmandat für die Rahmenvereinbarung Digitale Gesundheitsanwendungen angemeldet haben, warten zur Zeit auf die Rückmeldung. Zwölf sollen es sein. Sieben davon, haben sich schon mal zum gegenseitigen Kennenlernen getroffen und ein erstes Vorhaben gut gemeistert: Ein Vorschlag der Verbände an das BMG zum Weg der Verordnung der DiGA, denn es…
weiter lesen...

Wahl des neuen BiM-Vorstandes und Abstimmung über eine Satzungsänderung

Liebe Mitglieder des Bundesverbandes Internetmedizin, gemäß § 9 Abs. 1 Satz 4 der Satzung des Bundesverbandes Internetmedizin wird alle drei Jahre der Vorstand durch die Mitgliederversammlung gewählt. In diesem Jahr steht die Neuwahl des Vorstandes an. Die Mitgliederversammlung wurde von uns am 28. Januar 2020 durchgeführt. Beschlussfähig ist die Mitgliederversammlung gemäß § 10 Abs. 5 der…
weiter lesen...

Stellungnahme des BiM e.V. zum Patientendaten-Schutzgesetz – PDSG

Der Bundesverband Internetmedizin wurde vom BMG als Meinungsbildner um Stellungnahme zum Referentenentwurfes eines Gesetzes zum Schutz elektronischer Patientendaten in der Telematikstruktur (Patientendaten-Schutzgesetz-PDSG) gebeten. Die vollständige Stellungnahme finden Sie hier!   Zusammenfassung: Insgesamt bewertet der Bundesverband Internetmedizin den Gesetzentwurf als gelungen. Die Neustrukturierung des gesamten digitalen Bereichs sorgt für Übersicht und Lesbarkeit. Die dringend notwendige Weiterentwicklung…
weiter lesen...

Stellungnahme des BiM zum Referentenentwurf der DiGAV

Heute am 19. Februar 2020 findet im Bundesgesundheitsministerium die Anhörung zum Referentenentwurf einer Verordnung über das Verfahren und die Anforderungen der Prüfung der Erstattungsfähigkeit digitaler Gesundheitsanwendungen in der gesetzlichen Krankenversicherung statt. Auch der BiM ist zur Meinungsbildung eingeladen und hat vorab eine Stellungnahme zum Referentenentwurf abgegeben. Stellungnahme zum Referentenentwurf „Verordnung über das Verfahren und die…
weiter lesen...

Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Internetmedizin e.V.

Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Internetmedizin e.V. Berlin, 28. Januar 2020 Vor zwei Tagen fand die 8. Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Internetmedizin e.V. in Berlin in der Fabrik 23 statt. Viele unserer Mitglieder sind der Einladung gefolgt, gemeinsam über die neuesten Entwicklungen in der Gesundheitspolitik und die daraus resultierenden Handlungsstrategien zu diskutieren. Wir bedanken uns bei den Referenten…
weiter lesen...

Mitgliederversammlung am 28. Januar 2020 in Berlin

Melden Sie sich sich hier an! Liebe Mitglieder des Bundesverbandes Internetmedizin, es ist wieder soweit. Am 28. Januar 2020 findet in  der Fabrik 23 in Berlin unsere 8. Mitgliederversammlung statt. Wir freuen uns auf einen spannenden Tag mit Ihnen! Das Thema: DVG in der Praxis   Die 8. Mitgliederversammlung des BiM steht ganz unter dem Thema DVG. Welche…
weiter lesen...

Die neuen Aufgaben des BiM im Zeichen des Digitale Versorgung Gesetz – DVG

Das DVG ist beschlossene Sache. Den „Spitzenorganisationen der Hersteller von digitalen Gesundheitsanwendungen“ kommen nun gesetzliche Aufgaben zu, die in § 134 SGB V n.F. näher umschrieben werden. Der BiM versteht sich mit seinem Satzungszweck und den über 140 Mitgliedern aus der relevanten Branche als eine solche Spitzenorganisation und bereitet sich auf die entsprechenden Aufgaben vor.…
weiter lesen...

Save the date 28. Januar 2020

Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Internetmedizin e.V. Der Termin für die kommende Mitgliederversammlung steht fest. Wir freuen uns, unsere Mitglieder und Gäste am 28. Januar 2020 in der Fabrik 23 in Berlin zu begrüssen. Weitere Informationen folgen in Kürze.
weiter lesen...

Webinar zum Thema “DVG in der Praxis”

Das Digitale Versorgung Gesetz – DVG setzt einen neuen Maßstab für die Regulation und Erstattung digitaler Gesundheitsanwendungen (diGA) in Deutschland. Für alle Hersteller der betroffenen Leistungen bedeutet dies eine umfassende Überprüfung der bisherigen Strategien und Geschäftsmodelle. Der Weg zur Verkehrsfähigkeit und der kollektiven Erstattung der Produkte ist nun absehbar. Das DVG ist somit keine Diskussionsgrundlage mehr,…
weiter lesen...

»DVG. Erstattungsfähigkeit von digitalen Gesundheitsanwendungen ist ein Etappenziel. Mit Knowhow gemeinsam die Praxis gestalten!«

_fbeta startet in Kooperation mit dem Bundesverband Internetmedizin (BiM) agile Veranstaltungsreihe beta_meet & beta_work Berlin, 12. September 2019|Im Rahmen einer neuen Veranstaltungsreihe entsteht ein Vernetzungs-, Arbeits- und Inspirationsraum für Start-ups, Inkubatoren, Krankenkassen und alle, die gemeinsam digitale Innovationen im Gesundheitswesen entwickeln und fördern wollen. Start ist am 29. Oktober 2019 um 18:30 Uhr in den…
weiter lesen...

Wegbereiter für die „App auf Rezept“

bvitg und BiM positionieren sich gemeinsam als Spitzenverbände für die Rahmen- und Vergütungsverhandlungen sowie die Einrichtung der Schiedsstelle für digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA).   Berlin/Hamburg, 12.09.2019: Von der Dokumentation des Blutzuckerspiegels bis hin zur Unterstützung bei der regelmäßigen Einnahme von Arzneimitteln – schon heute gehören Gesundheits-Apps für viele Patientinnen und Patienten zum Alltag. Ab 2020 sollen…
weiter lesen...

BiM positioniert sich als Spitzenverband der Hersteller digitaler Gesundheitsanwendungen

Pressemeldung 15.08.2019 BiM positioniert sich als Spitzenverband der Hersteller digitaler Gesundheitsanwendungen Seit seiner Gründung im Jahr 2012 widmet sich der Bundesverband Internetmedizin der Vernetzung von Akteuren im Segment digitaler Gesundheitsanwendungen (diGa). Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf die Hersteller versorgungsrelevanter, internetmedizinischer Anwendungen. Durch die jüngsten Entwicklungen und das konkrete Angebot der Gesundheitspolitik – durch das…
weiter lesen...

Informationsreise „e-Health und Digitale Gesundheitswirtschaft“ in die USA

Das deutsche Gesundheitswesen ist betriebsblind und steckt in der rückwärtsgewandten Entwicklung der letzten Jahre fest. Um die Digitalisierung und Innovationen voran zu bringen braucht es neue Anstöße und Inspiration. Andere Länder machen es vor. Vor diesem Hintergrund hat sich der Bundesverband Internetmedizin vorgenommen eine digitale Informationsreise in die USA auf die Beine zu stellen. Gefragt…
weiter lesen...

Warum es bei der Telemedizin hakt

Vorstandsmitglied Sebastian Vorberg im Interview mit Tagesschau.de Lesen Sie hier
weiter lesen...

Sonderkonditionen für die Future Health and Care Ausstellung auf der XPOMET© Medicinale – exklusiv für Mitglieder des Bundesverband Internetmedizin

Noch bis spätestens 31.05. als Aussteller bei der XPOMET© Medicinale bewerben, um vom 10. – 12.10.2019 Teil des internationalen, generationenübergreifenden und multidisziplinären Tech­nologie, Medizin und Pflege Festival zu werden.   Kreative Explosion und Wissenstransfer sind die Wurzeln des XPOMET Festivals. Die Veranstalter erwarten über 5.000 Gäste aus Europa, China, Indien, Israel und Nordamerika. Erleben Sie…
weiter lesen...

Was bedeutet das Digitale Versorgung Gesetz (DVG) für Gesundheit-Apps?

Sebastian Vorberg, Vorstand BiM e.V. Das Digitale Versorgung Gesetz (DVG) schafft jetzt durch die neuen §§ 33a und 139e SGB V einen klaren Regulierungsrahmen für die Erstattung von digitalen Gesundheitsanwendungen. Dabei handelt es sich nicht um eine Erprobung oder eine neue Form der Innovationsförderung. Gesetzlich Krankenversicherte haben mit Inkrafttreten des Gesetzes einen ausdrücklichen Anspruch auf…
weiter lesen...

Zertifizierte Präventions-Apps in der Erstattung

RA Sebastian Vorberg, Vorstandssprecher BiM Zertifizierungen für Medizinprodukte sowie die regulativen Möglichkeiten, in die gesetzliche Erstattung zu gelangen, sind in vielen Feldern der digitalen Medizin eine große Hürde. Dies gilt jedoch nicht bei Produkten, die auf Präventionskurse ausgerichtet werden können. Mittlerweile stellt die Zentrale Prüfstelle für Prävention (ZPP), welche für beinahe alle gesetzlichen Krankenkassen die…
weiter lesen...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen