WAZ: Woran die Arztbewertung im Internet noch krankt

Die WAZ Online widmete sich am 15. Januar der Frage, warum Arztbewertungsportale trotz ihrer Vielfalt zur Zeit noch keine große Aussagekraft haben – Resümee: Patienten sind anscheinend noch bewertungsfaul.

„Wir wussten von Anfang an, dass wir einen langen Atem brauchen“, sagt Thranberend (Bertelsmann-Stiftung). Er kann auch Erfolge vorweisen: In Thüringen, eine von drei Pilotregionen für die Arztsuche, sei inzwischen die Bewertung für jeden zweiten Hausarzt freigeschaltet. Die USA zeigten, was die Zukunft bringt: „Da schaut jeder Dritte vor einem Arztbesuch in ein Arztbewertungsportal.“

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier…..


Geschrieben von am 16. Januar 2013.
Kennzeichnung: , ,

Kommentar schreiben

Kommentar