Die BiM-Linktipps der Woche #14

Martin Schleicher, bekannt als ‘der gesundheitswirt‘, sammelt für uns Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Internetmedizin und stellt uns die spannendsten Links zusammen. Jeden zweiten Dienstag frisch im BiM-Blog!

Jens Spahn mahnt Wandel im Gesundheitsbereich an

Es geht um den Datenschutz, das Fernbehandlungsverbot, die digitale Gesundheitsakte und um die Startup-Branche: Im Gespräch mit dem Geschäftsführer des Berliner Investors Project A, Uwe Horstmann, mahnt der CDU-Politiker Jens Spahn einen Wandel im Gesundheitsbereich an, damit die Potenziale der Digitalisierung für eine höhere Lebensqualität genutzt werden können. Weiterlesen →

WHS Startup Track 2017: Bewerbungsphase gestartet

Wie wird sich unsere Gesundheitsversorgung verändern? Welche Ideen, Techniken und Therapien sind die Zukunft? Ab jetzt können sich Startups aus aller Welt für den WHS Startup Track bewerben. Insgesamt 25 Bewerber werden zum World Health Summit 2017 eingeladen (15.-17. Oktober). Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2017. Weiterlesen →

Markt für Digital Health mit großem Wachstumspotenzial

Ob Online-Sprechstunde oder elektronische Patientenakte: Die Bürger stehen der Digitalisierung des Gesundheitswesens positiv gegenüber. Das hat eine Umfrage ergeben, die der Bitkom zusammen mit der Bayerischen TelemedAllianz durchgeführt hat. So nutzen heute bereits 45 Prozent all jener, die ein Smartphone besitzen, Gesundheits-Apps. Weitere 45 Prozent können sich vorstellen, solche Apps künftig zu nutzen. Großes Interesse zeigen die Deutschen außerdem an der Digitalisierung ihrer Patientendaten: 32 Prozent haben Untersuchungsergebnisse wie zum Beispiel MRT-Befunde schon einmal auf CD bekommen, weitere 43 Prozent würden die Resultate künftig gerne digital erhalten. Weiterlesen →

Ottonova: Schon 20 Millionen Euro für die digitale Versicherung

Bereits in der ersten Finanzierungsrunde sammelte Ottonova fünf Millionen Euro ein, unter anderem von Holtzbrinck Ventures. Im März 2017 sind noch einmal rund 15 Millionen hinzugekommen. Tengelmann Ventures, B-to-V und die STS Ventures haben in dieser Runde investiert. Im Sommer möchte Ottonova an den Start gehen, vorausgesetzt die Gespräche mit der Finanzaufsicht Bafin liefen erfolgreich. Weiterlesen →

Start-up Night! Gesundheitswirtschaft

Am 30. Mai 2017 findet im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Start-up Night! Gesundheitswirtschaft statt. Start-Ups können sich bis zum 24. April 2017 für einen Pitch oder die Poster-Session bewerben. Das erklärte Ziel der Start-up Night! ist es, jungen Gründerinnen und Gründern die Möglichkeit zu geben, sich mit etablierten Unternehmen und Akteuren der Branche zu vernetzen. Weiterlesen →


Geschrieben von am 4. April 2017
Kennzeichnung: , , , , , , , , ,

Die BiM-Linktipps der Woche #43

Martin Schleicher, bekannt als ‘der gesundheitswirt‘, sammelt für uns Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Internetmedizin und stellt uns die spannendsten Links zusammen. Jeden zweiten Dienstag frisch im BiM-Blog!

World Health Summit: Spielen gegen Asthma – Unternehmen aus Israel gewinnt WHS Startup Track

Die Idee, Asthma mit digitalen Spielen zu lindern, überzeugte die Jury: Der erste Preis des WHS Startup Track geht in diesem Jahr an iFeel Labs aus Israel. In der Begründung heißt es: „iFeel Labs verwandeln erfolgreiche Spiele wie ‚Candy Crush‘ in biosensitive Anwendungen, bei denen Spieler nur dann besser werden, wenn sie gut atmen.“ Weiterlesen →

Materialsammlung: Gesundheits-Apps – Siegel, Kodizes, Checklisten, Kriterien…

Journalistin Claudia Liebram hat in Vorbereitung auf das Fachgespräch „Im Dschungel der Gesundheits-Apps – brauchen wir ein Qualitätssiegel?“ einmal gesammelt, welche Siegel, Kodizes, Checklisten, Kriterien etc. es für Gesundheits-Apps gibt. Weiterlesen →

eMental Health Plattform TelePsy jetzt auch in Deutschland verfügbar

Während hierzulande die Akzeptanz für eHealth-Lösungen in Psychologie und Psychotherapie heute noch gering ist, werden diese, in Kombination mit der direkten Patientenbetreuung, in den Niederlanden bereits erfolgreich genutzt. Die eMental Health Plattform TelePsy bietet hierbei Lösungen für die Diagnostik, das Therapiemonitoring, die Selbsthilfe und Edukation bei psychischen Erkrankungen. Therapeuten und Psychologen in Deutschland haben nun auch die Möglichkeit Lizenzen für die eMental Health Plattform zu erwerben. Weiterlesen →

IBMs Watson soll seltene Krankheiten diagnostizieren helfen

Das Zentrum für unerkannte und seltene Erkrankungen (ZusE) des Universitätsklinikums Marburg testet ab Ende 2016 ein auf der IBM-Watson-Technologie basierendes, kognitives Assistenzsystem. Das System soll bei der Diagnosefindung unterstützen und so die Behandlungszeit von einigen hundert Patienten pro Jahr verkürzen. Weiterlesen →

eHealth-Plattform ‚onlinesucht-ambulanz.de‘ erfolgreich eingeführt

Das LWL-Universitätsklinikum Bochum und die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH haben eine Online-Ambulanz für Internetsüchtige geschaffen. Das vom Bundesministerium für Gesundheit geförderte Projekt OASIS – Online-Ambulanz-Service für Internetsüchtige wurde Mitte August 2016 auf der Spiele-Messe Gamescom vorgestellt und bietet offiziell seit 1. September 2016 seine Online-Sprechstunde an. Weiterlesen →


Geschrieben von am 25. Oktober 2016
Kennzeichnung: , , , , , , , , ,

Die BiM-Linktipps der Woche #12

Martin Schleicher, bekannt als ‘der gesundheitswirt‘, sammelt für uns Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Internetmedizin und stellt uns die spannendsten Links zusammen. Jeden zweiten Dienstag frisch im BiM-Blog!

Zweite Runde: Diese drei Startups ziehen in den Merck-Accelerator ein

Die Gewinner aus Uganda, Deutschland und Israel ziehen gegenüber der Firmenzentrale in Darmstadt ein und haben sich gegen 200 Bewerber aus 33 Ländern durchgesetzt. Doch wer sind die drei Health-Startups und welche innovativen Ideen verfolgen sie? Matibabu ist eine App, mit der es möglich ist, Malaria ohne eine Blutprobe zu diagnostizieren. PEAT hingegen eine Software, die unter Einsatz von künstlicher Intelligenz, erkrankte Pflanzen mittels Bilderkennung entdeckt. Und Check-ER, ebenfalls eine App, möchte die Wartezeiten in Notaufnahmen verkürzen. Weiterlesen →

WHS Startup Track 2016: Bewerbungsphase gestartet

Ab jetzt können sich Gesundheits-Startups aus aller Welt für den WHS Startup Track 2016 bewerben. Gefragt sind Ideen, Techniken und Therapien für die Gesundheitsversorgung der Zukunft. Der Gewinner erhält exklusive Kontakte zu potenziellen Mentoren und Sponsoren aus dem globalen World Health Summit Netzwerk und ein individuelles Coaching. Bis zum 30. Juni 2016 ist eine Bewerbung möglich! Weiterlesen →

Herzinfarkt: Smartwatch rettet Kanadier Leben

Seiner mehr als 1.000 Euro teuren Apple Watch verdankt ein Kanadier sein Leben. Die Anzeige eines enorm hohen Pulswerts veranlasste ihn zu einem Notruf. Der Mann hatte einen Herzinfarkt und wurde gerettet. Weiterlesen →

Top Conferences for Digital Health Startups in Europe

Min-Sung Sean Kim, Partner bei XLHEALTH, hat eine Liste mit 20 europäischen Konferenzen für „Digital Health“-Entrepreneure erstellt, die es sich lohnt zu besuchen. Die nächsten Konferenzen sind das Startup Camp Berlin, die conhIT und die WIRED Health (alle im April 2016). Weiterlesen →

Apple announces CareKit, an app toolkit for hospitals

Apple hat auf seiner Keynote CareKit, ein Open-Source-Framework für Krankenhäuser und weitere Gesundheitseinrichtungen, vorgestellt. CareKit startet mit zwei Apps: eine für die häusliche Beobachtung von Parkinson und eine für die postoperative Gesundheitsüberwachung. Weiterlesen →


Geschrieben von am 22. März 2016
Kennzeichnung: , , , , , , , , , , ,