Die BiM-Linktipps der Woche #14

Martin Schleicher, bekannt als ‘der gesundheitswirt‘, sammelt für uns Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Internetmedizin und stellt uns die spannendsten Links zusammen. Jeden zweiten Dienstag frisch im BiM-Blog!

Jens Spahn mahnt Wandel im Gesundheitsbereich an

Es geht um den Datenschutz, das Fernbehandlungsverbot, die digitale Gesundheitsakte und um die Startup-Branche: Im Gespräch mit dem Geschäftsführer des Berliner Investors Project A, Uwe Horstmann, mahnt der CDU-Politiker Jens Spahn einen Wandel im Gesundheitsbereich an, damit die Potenziale der Digitalisierung für eine höhere Lebensqualität genutzt werden können. Weiterlesen →

WHS Startup Track 2017: Bewerbungsphase gestartet

Wie wird sich unsere Gesundheitsversorgung verändern? Welche Ideen, Techniken und Therapien sind die Zukunft? Ab jetzt können sich Startups aus aller Welt für den WHS Startup Track bewerben. Insgesamt 25 Bewerber werden zum World Health Summit 2017 eingeladen (15.-17. Oktober). Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2017. Weiterlesen →

Markt für Digital Health mit großem Wachstumspotenzial

Ob Online-Sprechstunde oder elektronische Patientenakte: Die Bürger stehen der Digitalisierung des Gesundheitswesens positiv gegenüber. Das hat eine Umfrage ergeben, die der Bitkom zusammen mit der Bayerischen TelemedAllianz durchgeführt hat. So nutzen heute bereits 45 Prozent all jener, die ein Smartphone besitzen, Gesundheits-Apps. Weitere 45 Prozent können sich vorstellen, solche Apps künftig zu nutzen. Großes Interesse zeigen die Deutschen außerdem an der Digitalisierung ihrer Patientendaten: 32 Prozent haben Untersuchungsergebnisse wie zum Beispiel MRT-Befunde schon einmal auf CD bekommen, weitere 43 Prozent würden die Resultate künftig gerne digital erhalten. Weiterlesen →

Ottonova: Schon 20 Millionen Euro für die digitale Versicherung

Bereits in der ersten Finanzierungsrunde sammelte Ottonova fünf Millionen Euro ein, unter anderem von Holtzbrinck Ventures. Im März 2017 sind noch einmal rund 15 Millionen hinzugekommen. Tengelmann Ventures, B-to-V und die STS Ventures haben in dieser Runde investiert. Im Sommer möchte Ottonova an den Start gehen, vorausgesetzt die Gespräche mit der Finanzaufsicht Bafin liefen erfolgreich. Weiterlesen →

Start-up Night! Gesundheitswirtschaft

Am 30. Mai 2017 findet im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Start-up Night! Gesundheitswirtschaft statt. Start-Ups können sich bis zum 24. April 2017 für einen Pitch oder die Poster-Session bewerben. Das erklärte Ziel der Start-up Night! ist es, jungen Gründerinnen und Gründern die Möglichkeit zu geben, sich mit etablierten Unternehmen und Akteuren der Branche zu vernetzen. Weiterlesen →


Geschrieben von am 4. April 2017
Kennzeichnung: , , , , , , , , ,

Die BiM-Linktipps der Woche #02

Martin Schleicher, bekannt als ‘der gesundheitswirt‘, sammelt für uns Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Internetmedizin und stellt uns die spannendsten Links zusammen. Jeden zweiten Dienstag frisch im BiM-Blog!

Jahresrückblick digitale Gesundheit: eHealth-Gesetz, Millionen-Investments und die Top-Trends aus 2015

Während sich der digitale Gesundheitsmarkt in Deutschland aufgrund diverser Hürden nur langsam entwickelt, bekommen Digital Health Startups in den USA zunehmend höhere Fundings. Doch auch deutsche Entrepreneure haben im Jahr 2015 ihre ersten internationalen Siege feiern können. Beim diesjährigen Jahresrückblick wirft Shari Langemak, Editorial Director bei Medscape Deutschland, einen Blick diesseits als auch jenseits des Atlantiks. Weiterlesen →

Diabetes-Spezialist Emperra sichert sich 3 Mio. Dollar

Emperra hat durch die Aufnahme von Robert Bosch Venture Capital GmbH als Neuinvestor eine Serie-B-Finanzierung in Höhe von 3,1 Mio. US-Dollar abgeschlossen. An der Finanzierungsrunde beteiligen sich zudem die beiden Geschäftsführer des Digital Health Startups. Das frische Kapital soll in die Produktentwicklung fließen und das Wachstum von Emperra insbesondere in den USA und Europa vorantreiben. Weiterlesen →

Digital healthcare services in 2016 (and beyond)

Was sind die Trends bei digitalen Gesundheitsleistungen für das Jahr 2016? MobiHealthNews listet die führenden Trends auf und gibt einen kurzen Einblick:
1. Medication Adherence …gets a boost from sensor tech
2. Talking to Technology: Conversational interfaces go mainstream
3. Predicting Health: Analytics debut for patients and clinicians, not just payers
4. Disease Detection …on your smart phone
5. Digital Care Planning: It’s how to get better patient outcomes in a tech driven world.
6. Computable Records: The next generation of the EMR conversation.
7. Patient Engagement: Most care is self care.
8. Virtual Helpers: The digital health companion in your pocket: Siri meets Dr. Watson.
Weiterlesen →

CES 2016: Running list of health and wellness devices

Vom 6. bis 9. Januar fand die Consumer Electronics Show (CES), eine der weltweit wichtigsten Messen für die IT-Branche, in Las Vegas statt. Auch dieses Jahr wurden wieder zahlreiche Geräte rund um Gesundheit und Fitness vorgestellt. MobiHealthNews hat eine umfangreiche Liste mit allen Ankündigungen bzw. CES-Neuheiten erstellt. Mit dabei sind ein Fieberthermometer mit Bluetooth und WLAN, eine smarte Matratze, die den Schlaf überwacht und ein Sport-BH, der nicht nur Puls, Müdigkeit oder Atmung, sondern auch die Herzfrequenzvariabilität misst. Weiterlesen →

Millionenbetrag für Gesundheits-App LifeTime

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert in einer ersten Finanzierungsrunde zusammen mit dem Innovationsstarter Fonds Hamburg (IFH) und einer Investorengruppe aus Ärzten, Anwälten und Unternehmern einen siebenstelligen Betrag in die Gesundheits-App LifeTime. Mit Hilfe der neuen finanziellen Mittel soll das Wachstum im In- und Ausland finanziert werden. Weiterlesen →

Medical App Award: Gewinner-App „Predictable“ gibt Menschen eine Stimme

Im Rahmen des Kongresses „Vernetzte Gesundheit“ wurden erstmalig die Sieger des Medical App Awards und der Medical App Idea gekürt. „Predictable“ heißt die Sieger-App, die auf einer schriftsprachbasierten Technologie mit Sprachausgabe basiert. Sie dient dazu, Menschen eine Stimme zu geben, die ihre eigene, natürliche Stimme nicht nutzen können. Die beste Medical App Idea ist die Kindertherapie-App „Patchie“. Die Anwendung begleitet chronisch kranke Kinder mit Mukoviszidose sowie deren Eltern und Betreuer spielerisch auf dem Therapieweg. Weiterlesen →


Geschrieben von am 12. Januar 2016
Kennzeichnung: , , , , , , , , , , ,