Die BiM-Linktipps der Woche #08

Martin Schleicher, bekannt als ‘der gesundheitswirt‘, sammelt für uns Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Internetmedizin und stellt uns die spannendsten Links zusammen. Jeden zweiten Dienstag frisch im BiM-Blog!

Scheitert die Videosprechstunde am Honorar?

Online-Videosprechstunden sollen künftig als neues Element in die Versorgung von gesetzlich Krankenversicherten eingebunden werden. Nun könnte die politische Initiative von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) allerdings noch auf den letzten Metern an der Honorierung der Ärzte scheitern. Nach dem aktuellen Beschlussentwurf des Bewertungsausschusses dürfte ein Patient jeden hundertsten Arztkontakt online durchführen. Ausgehend von durchschnittlich neun Arztkontakten je Jahr, würde ein Patient statistisch gesehen ca. alle elf Jahre die Möglichkeit einer Online-Videosprechstunde bekommen. Weiterlesen →

Einladung zur Teilnahme an Befragung zu Big Data und Gesundheit

Durch Big Data im Gesundheitsbereich eröffnen sich vielversprechende neue Perspektiven für die Erforschung, Prävention, Diagnose und Behandlung von Krankheiten, aber auch Herausforderungen für verschiedene gesellschaftliche Bereiche. Der Deutsche Ethikrat erarbeitet vor diesem Hintergrund derzeit eine Stellungnahme zum Thema Big Data und Gesundheit, in der er eine ethische Analyse der aktuellen Entwicklungen vornehmen und Empfehlungen formulieren möchte. Um seinen Blick für die Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten im diesem Bereich zu schärfen, möchte der Deutsche Ethikrat Personen und Organisationen mit Interesse an der Thematik die Gelegenheit geben, bis 31. März 2017 an einer öffentlichen Befragung teilzunehmen. Weiterlesen →

Patientenakte der Techniker Krankenkasse wird von IBM gebaut

IBM hat die europaweite Ausschreibung der Entwicklungspartnerschaft für eine elektronische Gesundheitsakte der Techniker Krankenkasse gewonnen. In Hamburg wird das Unternehmen dafür eine eigene Entwicklungseinheit aufbauen. Weiterlesen →

Startupbootcamp Digital Health: „Medizin ist eine besondere Herausforderung“

Der Gesundheitssektor bringt besondere Bedingungen mit sich. Dies wurde beim Demo Day des großen deutschen Digital Health Accelerators des Startupbootcamps wieder deutlich. Die Start-up-Szene wünscht sich mehr Unterstützung und Geld, damit ihre Ideen den Sprung über die Mauer der Regularien und unterschiedlichen Interessen in diesem Sektor schaffen. Man gibt sich aber auch selbstkritisch. Weiterlesen →

Spielen für die Demenzforschung: AOK unterstützt Initiative der Telekom

„Demenz zieht in 90 Prozent aller Fälle eine Pflegebedürftigkeit nach sich. Jetzt kann jeder ein wenig dazu beitragen, der Medizin auf diesem Gebiet irgendwann einmal zum Durchbruch zu verhelfen“, erklärt Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes. „Wer allein nur zehn Minuten Sea Hero Quest spielt, leistet damit umgerechnet schon einen Tag wichtige Arbeit in der Demenzforschung.“ Weiterlesen →


Geschrieben von am 21. Februar 2017
Kennzeichnung: , , , , , , , , ,

Die BiM-Linktipps der Woche #06

Martin Schleicher, bekannt als ‘der gesundheitswirt‘, sammelt für uns Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Internetmedizin und stellt uns die spannendsten Links zusammen. Jeden zweiten Dienstag frisch im BiM-Blog!

Warum es E-Health-Startups in Deutschland schwer haben

Jared Sebhatu, Programmdirektor des German Accelerators Life Sciences, erzählt im Interview, welche Digital-Health-Produkte das meiste Potenzial haben und warum Gründer auf dem deutschen Gesundheitsmarkt viel Geduld brauchen. Für Digital-Health-Startups sieht er drei Hürden: Datenschutz, Marktzugang und Kapital. Weiterlesen →

Videochat mit Ärzten: Vergleichsportal jameda übernimmt Patientus

Das in Deutschland größte Arztempfehlungsportal jameda hat das Digital Health Startup Patientus übernommen – und baut damit sein Angebot im Bereich Videosprechstunde aus. Über Patientus können sich Patienten und Ärzte ortsunabhängig von Angesicht zu Angesicht in einer Online-Videosprechstunde treffen und medizinisches Bildmaterial austauschen und gemeinsam betrachten. Weiterlesen →

Eine weitere Million für LifeTime: Thieme investiert in elektronische Gesundheitsakte

Die Thieme Verlagsgruppe investiert im Rahmen einer Zwischenfinanzierung zusammen mit dem High-Tech Gründerfonds und anderen Geldgebern über eine Million Euro in LifeTime. Zusätzliches Kapital kommt aus Förderprojekten der Stadt Hamburg, der EU und dem Innovationsfonds der Bundesregierung. Thieme baut mit der Unterstützung von LifeTime das eigene digitale Portfolio um einen weiteren wichtigen Baustein aus. Die Verlagsgruppe plant das LifeTime-System zukünftig mit medizinischen Inhalten anzureichern. Weiterlesen →

CDU rüstet in Gesundheit digital auf

Auf zehn Seiten (PDF) haben die Christdemokraten unter Führung der Bundestagsabgeordneten Katja Leikert (Gesundheit) und Maik Beermann (Netzwerk Digitalisierung) zwölf Leitgedanken für ein digitalisiertes Gesundheitswesen formuliert. Kassen sollen leichter in innovative Startups investieren dürfen. Frank Stratmann, Mitglied des Vorstands Bundesverband Internetmedizin e.V., hat sich die zwölf Punkte genauer angeschaut und kommentiert (XING Insider). Weiterlesen →

BMG und BfArM starten Innovationsbüro als Anlaufstelle für Start-Ups

Mit dem Innovationsbüro erweitert das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) seine wissenschaftliche und verfahrenstechnische Beratung um ein niedrigschwelliges Informations- und Beratungsangebot für kleine Unternehmen und Forschungszentren. Als Ansprechpartner in einem sehr frühen Stadium der Produktentwicklung kann das Innnovationsbüro Hilfestellung geben, wenn es um Fragestellungen zu den oft komplexen regulatorischen Anforderungen und notwendigen Verfahrensschritten geht. Weiterlesen →

Doctolib erhält 26 Millionen Euro von einem neuen Investor

Erstmals ist ein deutscher Investor an Bord: Ludwig Klitzsch, Geschäftsführer der von Familie Klitzsch geführten Gesundheitsgruppe mit Kernkompetenzen in der Psychosomatik, Inneren Medizin und Orthopädie in Bayern. Mit dem Serie C Investment (Gesamtsumme der Kapitaleinlagen nun: 50 Millionen Euro) treibt Doctolib das Wachstum in Deutschland weiter voran und wird langfristig in alle großen deutschen Städte expandieren. Weiterlesen →


Geschrieben von am 7. Februar 2017
Kennzeichnung: , , , , , , , , ,