Die BiM-Linktipps der Woche #10

Martin Schleicher, bekannt als ‘der gesundheitswirt‘, sammelt für uns Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Internetmedizin und stellt uns die spannendsten Links zusammen. Jeden zweiten Dienstag frisch im BiM-Blog!

Nokia launcht E-Health-Portfolio im Sommer 2017

Die Produkte der Marke Withings kommen im Sommer 2017 unter der Marke Nokia neu in den Handel. Neben dem Rebranding der elektronischen Geräte von Withings steht ein Relaunch der Withings-App ‚Health Mate‘ im Fokus. Zudem will Nokia eine eigene Patient Care Platform ausrollen, die dem Austausch zwischen Arzt und Patient dient. Insbesondere die Therapie chronischer Erkrankungen wie Bluthochdruck soll mithilfe dieser Daten- und Monitoringplattform unterstützt werden. Weiterlesen →

Smartphone-gestützte Therapie: Neues E-Health-Angebot zur Behandlung von Magersucht

Wissenschaftler der Universitätsmedizin Mainz untersuchen, ob sich die Essstörung Magersucht mit Hilfe der Smartphone-App „Jourvie Research“ besser behandeln lässt. Diese App soll es Betroffenen erleichtern, ihr Essverhalten und die damit verbundenen Gefühle zu protokollieren. Zudem bietet sie ihnen in psychischen Krisen Tipps, um diese zu überwinden. Aktuell suchen die Wissenschaftler noch betroffene Mädchen zwischen 12 und 19 Jahren, die an der Studie teilnehmen möchten. Weiterlesen →

Googles Künstliche Intelligenz erzielt bessere Ergebnisse bei der Krebs-Erkennung als ein Pathologe

In den vergangenen Jahren kam Google bei der Forschung an der Künstlichen Intelligenz (KI) schon einen ganzen Schritt weiter, und hat immer wieder sinnvolle Anwendungsgebiete gezeigt. In einem jetzt veröffentlichten Whitepaper zeigen die Forscher, dass ein Teil der Künstlichen Intelligenz auch einen sehr wichtigen und schweren Job in der Medizin vereinfachen kann: Die Diagnose von Krebs. Weiterlesen →

Online-Praxis: Der heiße Draht zum Hausarzt

Sollen Ärzte Patienten online behandeln dürfen, die sie nie zuvor gesehen haben? In Baden-Württemberg wird das jetzt geprobt. Doch das Experiment mit dem digitalen Praxiszimmer rüttelt an einem Fundament. Manchmal braucht der Fortschritt eine Hintertür, um zu den Menschen zu gelangen. Das deutsche Gesundheitssystem ist so ein Fall. Und die Hintertür, das ist Baden-Württemberg, genauer gesagt: die Musterberufsordnung der dortigen Landesärztekammer, Paragraph 7 Absatz 4. Weiterlesen →

IHE-Plattform der AOK Nordost: „Wir kommen gut voran“

Im Frühsommer will die AOK Nordost mit ihrer neuen elektronischen Patientenakte an den Start gehen. Die Vorbereitungen für den Launch laufen auf Hochtouren. Ergänzt werden soll die Online-Akte durch eine dezentrale Anbindung von Leistungserbringern wie den Sana- und Vivantes-Kliniken über ein IHE-Netzwerk. Weiterlesen →


Geschrieben von am 7. März 2017
Kennzeichnung: , , , , , , , , , , ,