Die BiM-Linktipps der Woche #12

Martin Schleicher, bekannt als ‘der gesundheitswirt‘, sammelt für uns Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Internetmedizin und stellt uns die spannendsten Links zusammen. Jeden zweiten Dienstag frisch im BiM-Blog!

Zweite Runde: Diese drei Startups ziehen in den Merck-Accelerator ein

Die Gewinner aus Uganda, Deutschland und Israel ziehen gegenüber der Firmenzentrale in Darmstadt ein und haben sich gegen 200 Bewerber aus 33 Ländern durchgesetzt. Doch wer sind die drei Health-Startups und welche innovativen Ideen verfolgen sie? Matibabu ist eine App, mit der es möglich ist, Malaria ohne eine Blutprobe zu diagnostizieren. PEAT hingegen eine Software, die unter Einsatz von künstlicher Intelligenz, erkrankte Pflanzen mittels Bilderkennung entdeckt. Und Check-ER, ebenfalls eine App, möchte die Wartezeiten in Notaufnahmen verkürzen. Weiterlesen →

WHS Startup Track 2016: Bewerbungsphase gestartet

Ab jetzt können sich Gesundheits-Startups aus aller Welt für den WHS Startup Track 2016 bewerben. Gefragt sind Ideen, Techniken und Therapien für die Gesundheitsversorgung der Zukunft. Der Gewinner erhält exklusive Kontakte zu potenziellen Mentoren und Sponsoren aus dem globalen World Health Summit Netzwerk und ein individuelles Coaching. Bis zum 30. Juni 2016 ist eine Bewerbung möglich! Weiterlesen →

Herzinfarkt: Smartwatch rettet Kanadier Leben

Seiner mehr als 1.000 Euro teuren Apple Watch verdankt ein Kanadier sein Leben. Die Anzeige eines enorm hohen Pulswerts veranlasste ihn zu einem Notruf. Der Mann hatte einen Herzinfarkt und wurde gerettet. Weiterlesen →

Top Conferences for Digital Health Startups in Europe

Min-Sung Sean Kim, Partner bei XLHEALTH, hat eine Liste mit 20 europäischen Konferenzen für „Digital Health“-Entrepreneure erstellt, die es sich lohnt zu besuchen. Die nächsten Konferenzen sind das Startup Camp Berlin, die conhIT und die WIRED Health (alle im April 2016). Weiterlesen →

Apple announces CareKit, an app toolkit for hospitals

Apple hat auf seiner Keynote CareKit, ein Open-Source-Framework für Krankenhäuser und weitere Gesundheitseinrichtungen, vorgestellt. CareKit startet mit zwei Apps: eine für die häusliche Beobachtung von Parkinson und eine für die postoperative Gesundheitsüberwachung. Weiterlesen →


Geschrieben von am 22. März 2016
Kennzeichnung: , , , , , , , , , , ,

Die BiM-Linktipps der Woche #49

Martin Schleicher, bekannt als ‘der gesundheitswirt‘, sammelt für uns Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Internetmedizin und stellt uns die spannendsten Links zusammen. Jeden zweiten Dienstag frisch im BiM-Blog!

Ärzte wünschen sich Innovationen bei Therapiebegleitprogrammen

Viele Pharmaunternehmen bieten ihren Patienten sogenannte Begleitprogramme zur Therapieunterstützung an. Das Ziel: Die Sicherstellung des Therapieerfolgs durch eine Unterstützung der Adhärenz, also der tagtäglich verordnungsgemäßen Medikamenteneinnahme. Doch entsprechen diese Programme den Bedürfnissen der Praxis? Und ist das quartalsweise Telefonat im Jahr 2015 noch zeitgemäß? In einer Studie mit 100 Neurologen ist smartpatient diesen Fragen nachgegangen. Das Ergebnis: Die Ärzte schätzen die Initiative der Industrie als grundsätzlich hilfreich ein, sehen aber großes Verbesserungspotenzial. Weiterlesen →

Talkitt gewinnt MEDICA App COMPETITION

Im Rahmen der Medica 2015, der weltgrößten Medizinmesse, wurde bereits zum vierten Mal der Wettbewerb „MEDICA App COMPETITION“ um die beste Medical App ausgetragen. Diesjähriger Sieger ist die App „Talkitt“ des israelischen Entwicklerteams Voiceitt. Die App richtet sich an Menschen mit Sprach- und Stimmproblemen und ermöglicht eine bessere Verständigung. Auf dem zweiten Platz landete die App „Smoke Watchers“ aus Frankreich und auf dem dritten Platz die Medical App „MobileODT“ zusammen mit einem Kamera-Spezialaufsatz. Weiterlesen →

Tinnitracks kooperiert mit Fraunhofer IDMT und setzt Individualisierung der Therapie-App fort

Tinnitracks hat auf der Medica seine Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT vorgestellt. Damit soll die digitale Tinnitus-Therapie aus Hamburg noch stärker an die individuellen Wünsche und Bedürfnisse von Betroffenen angepasst werden. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die technologische Therapievoraussetzung für Tinnitus-Patienten, die zusätzlich eine Hörminderung haben, durch eine individuelle Hörunterstützung zu verbessern. Weiterlesen →

Die Finalisten des Innovators‘ Pitch stehen fest

Neun Startups werden am 10. Dezember ihr Geschäftsmodell und ihre Technologie vor dem Publikum der hub conference in Berlin präsentieren. Je drei Minuten bleiben ihnen dabei, eine Expertenjury zu überzeugen, die über insgesamt 15.000 Euro Preisgeld entscheidet. In der Kategorie „Health“ stehen die Startups Medexo, Mimi und VivoSensMedical mit OvulaRing im Finale. Weiterlesen →

Medexo sichert sich Wachstumskapital in Höhe von 1,25 Millionen Euro

Das Berliner Digital Health Startup Medexo stellt mit frischem Wachstumskapital in Höhe von 1,25 Millionen Euro die finanziellen Weichen für eine internationale Skalierung. Philipp Graf von Hardenberg unterstützt mitsamt dem thailändischen Sport- und Gesundheitsunternehmen Thanyapura die Pioniere. Medexo unterstützt Patienten bei der Therapieauswahl durch eine Online-Zweitmeinung. Weiterlesen →

Digital Health Storymap: Ein neues Tool, um digitale Gesundheitsinnovationen zu entdecken

Healthware International und XLHEALTH haben sich zusammengetan, um eine Lösung zu entwickeln, mit der sich Verbraucher bei der steigenden Zahl an Gesundheits-Startups und deren Lösungen besser zurechtfinden. Das Ergebnis: Die Digital Health Storymap. In einfacher Art und Weise können sich die Nutzer durch die digitalen Gesundheitslösungen navigieren und diese entdecken. Vorgestellt wurde die Storymap bei den Digital Health Days in Stockholm. Weiterlesen →


Geschrieben von am 1. Dezember 2015
Kennzeichnung: , , , , , , , , ,