Die BiM-Linktipps der Woche #08

Martin Schleicher, bekannt als ‘der gesundheitswirt‘, sammelt für uns Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Internetmedizin und stellt uns die spannendsten Links zusammen. Jeden zweiten Dienstag frisch im BiM-Blog!

Scheitert die Videosprechstunde am Honorar?

Online-Videosprechstunden sollen künftig als neues Element in die Versorgung von gesetzlich Krankenversicherten eingebunden werden. Nun könnte die politische Initiative von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) allerdings noch auf den letzten Metern an der Honorierung der Ärzte scheitern. Nach dem aktuellen Beschlussentwurf des Bewertungsausschusses dürfte ein Patient jeden hundertsten Arztkontakt online durchführen. Ausgehend von durchschnittlich neun Arztkontakten je Jahr, würde ein Patient statistisch gesehen ca. alle elf Jahre die Möglichkeit einer Online-Videosprechstunde bekommen. Weiterlesen →

Einladung zur Teilnahme an Befragung zu Big Data und Gesundheit

Durch Big Data im Gesundheitsbereich eröffnen sich vielversprechende neue Perspektiven für die Erforschung, Prävention, Diagnose und Behandlung von Krankheiten, aber auch Herausforderungen für verschiedene gesellschaftliche Bereiche. Der Deutsche Ethikrat erarbeitet vor diesem Hintergrund derzeit eine Stellungnahme zum Thema Big Data und Gesundheit, in der er eine ethische Analyse der aktuellen Entwicklungen vornehmen und Empfehlungen formulieren möchte. Um seinen Blick für die Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten im diesem Bereich zu schärfen, möchte der Deutsche Ethikrat Personen und Organisationen mit Interesse an der Thematik die Gelegenheit geben, bis 31. März 2017 an einer öffentlichen Befragung teilzunehmen. Weiterlesen →

Patientenakte der Techniker Krankenkasse wird von IBM gebaut

IBM hat die europaweite Ausschreibung der Entwicklungspartnerschaft für eine elektronische Gesundheitsakte der Techniker Krankenkasse gewonnen. In Hamburg wird das Unternehmen dafür eine eigene Entwicklungseinheit aufbauen. Weiterlesen →

Startupbootcamp Digital Health: „Medizin ist eine besondere Herausforderung“

Der Gesundheitssektor bringt besondere Bedingungen mit sich. Dies wurde beim Demo Day des großen deutschen Digital Health Accelerators des Startupbootcamps wieder deutlich. Die Start-up-Szene wünscht sich mehr Unterstützung und Geld, damit ihre Ideen den Sprung über die Mauer der Regularien und unterschiedlichen Interessen in diesem Sektor schaffen. Man gibt sich aber auch selbstkritisch. Weiterlesen →

Spielen für die Demenzforschung: AOK unterstützt Initiative der Telekom

„Demenz zieht in 90 Prozent aller Fälle eine Pflegebedürftigkeit nach sich. Jetzt kann jeder ein wenig dazu beitragen, der Medizin auf diesem Gebiet irgendwann einmal zum Durchbruch zu verhelfen“, erklärt Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes. „Wer allein nur zehn Minuten Sea Hero Quest spielt, leistet damit umgerechnet schon einen Tag wichtige Arbeit in der Demenzforschung.“ Weiterlesen →


Geschrieben von am 21. Februar 2017
Kennzeichnung: , , , , , , , , ,

Die BiM-Linktipps der Woche #22

Martin Schleicher, bekannt als ‘der gesundheitswirt‘, sammelt für uns Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Internetmedizin und stellt uns die spannendsten Links zusammen. Jeden zweiten Dienstag frisch im BiM-Blog!

10 eHealth-Startups, die die Medizin verändern werden

eHealth ist eines der Trendthemen in der deutschen Gründerszene, doch die strikten Regulationen in diesem Bereich bringen besondere Herausforderungen mit sich. Die Ärzte-Community coliquio stellt 10 vielversprechende eHealth-Startups vor, die diese Hindernisse überwinden und sich gerade am Markt etablieren. Weiterlesen →

Universitätsklinikum Regensburg: Darmerkrankungen per App kontrollieren

Zum Welttag für chronisch entzündliche Darmerkrankungen am 19. Mai 2016 hat die Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I des Universitätsklinikums Regensburg ein digitales Testsystem zur Überwachung von Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa eingeführt. Die Klinik ist die erste in Deutschland, die ihren Patienten das auf einer App basierende System anbietet und begleitet die Einführung mit einer wissenschaftlichen Studie. Weiterlesen →

Health-i Initiative: Im Juni starten die Campus Events

Die Health-i Initiative lädt Studierende und Absolventen ein, Geschäftsideen mit Gesundheitsbezug vorzustellen und sich Feedback von Startup-Experten einzuholen. Die Termine der vier Campus Events sowie die Mitglieder des Health-i Boards stehen mittlerweile fest. Vom Bundesverband Internetmedizin sind Dr. Markus Müschenich und Dr. Hans-Ulrich von Sobbe als Experten dabei. Weiterlesen →

helios.hub startet erste Kooperationen

Die HELIOS Kliniken starten mit sechs Gründerteams Kooperationen zur Evaluierung von Digital Health Anwendungen für Patienten. Die Bandbreite der Lösungen reicht von einer Gesundheitsakte über digitale Assistenten zum Selbstmanagement chronischer Erkrankungen hin zur Erfassung langfristiger Behandlungsergebnisse. Den Kooperationspartnern steht ein Netzwerk mit 112 Kliniken zur Verfügung, welches die Chance bietet, Testprojekte umzusetzen und mit Ärzten und Patienten gemeinsam den Nutzen von Anwendungen zu bewerten. Weiterlesen →

Forschung: Innovationsinkubatoren für Medizintechnik stehen fest

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat bekannt gegeben, welche fünf Industrie-in-Klinik-Plattformen bis zum Jahr 2019 weitere Fördermittel erhalten werden. Mit dabei ist auch die digitale Medizin. Besonders spannend: Der „Mental Health Incubator“ ist eine Kooperation zwischen dem Unfallkrankenhaus Berlin und Flying Health. Der Fokus liegt hier auf der Entwicklung neuartiger digitaler Anwendungen zur Diagnose und Therapie psychoneurologischer Erkrankungen. Weiterlesen →

KPMG-Klardenker: „E-Health: Wieviel Technologie verträgt das Gesundheitswesen?“

Während Datenschützer warnen, sehen Digital Health Startups Chancen im Wandel. Was bedeutet das neue E-Health-Gesetz für Unternehmen, Ärzte und Patienten? Was bieten Telemedizin, Wearables und Gesundheit-Apps schon heute? Und wie sieht das Gesundheitssystem der Zukunft aus? Darüber diskutierte Falko Brinkmann beim ersten, interaktiven „KPMG-Klardenker“-Livestream mit Experten aus der Wirtschaft, Startup-Szene und Medizin. Den Livestream gibt’s hier zum Nachschauen: Weiterlesen →


Geschrieben von am 31. Mai 2016
Kennzeichnung: , , , , , , , , , , , , , , ,

Die BiM-Linktipps der Woche #06

Martin Schleicher, bekannt als ‘der gesundheitswirt‘, sammelt für uns Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Internetmedizin und stellt uns die spannendsten Links zusammen. Jeden zweiten Dienstag frisch im BiM-Blog!

Robots & Computers Versus Doctors

Im Zeitalter der Digitalisierung des Gesundheitswesens stellt sich die Frage: Können Roboter und Computer Ärzte ersetzen und in welchem Umfang werden sie in der Zukunft Verantwortung übernehmen? 80% der Tätigkeiten von Ärzten können theoretisch durch technische Lösungen ersetzt werden. Wahr oder falsch? Weiterlesen →

European Commission forms group to create guidelines for health app data quality

Die Europäische Kommission hat eine Arbeitsgruppe zum Thema Mobile Health ins Leben gerufen. Die Hauptaufgabe ist es, Richtlinien zu erarbeiten, damit Konsumenten, Anbieter von elektronischen Patientenakten oder Entwickler in der Lage sind, die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Gesundheits-App-Daten besser zu beurteilen. Das erste Treffen der Arbeitsgruppe findet im März statt. Weiterlesen →

Hightech-Themen 2016: Digital Health erstmalig unter den Top-10-Themen der ITK-Branche

IT-Sicherheit, Cloud Computing und Industrie 4.0 sind laut Trendumfrage des Digitalverbands Bitkom die drei wichtigsten Digitalthemen des Jahres. In der Spitzengruppe folgen Big Data und das Internet of Things. Digital Health ist zum ersten Mal unter den Top 10 der wichtigsten Branchentrends. Weiterlesen →

Deloitte-Studie: „Zuhause“-Medizin und vernetzte Wearables – neue Schwellenländer entstehen

Die Studie „Health Care And Life Sciences 2020 – Taxing Times Ahead“ zeigt, dass die Welt des Gesundheitswesens und der Medizin in vier Jahren vielerorts eine komplett andere sein wird. Patienten sind dann selbstbewusst, besser informiert, haben Zugriff auf ihre elektronischen Patientenakten – und müssen ihr Zuhause nicht mehr unbedingt verlassen, um Leistungen in Anspruch zu nehmen. Darüber hinaus wissen sie mehr über ihr genetisches Profil, ihre Krankheiten und Gesundheitsrisiken sowie über das Leistungsangebot. Prävention steht im Fokus: Patienten wenden Zeit, Energie und Geld auf, um gesund zu bleiben. Weiterlesen →

Google-Mutter Alphabet könnte mit Bayer kooperieren

Laut einem Bericht des Handelsblatts kommt der Leverkusener Pharmakonzern für Alphabet als Kooperationspartner in Frage. Alphabet möchte sein Geschäft in der Medizin ausbauen und sucht Kooperationen mit Pharmakonzernen. Derzeit werden Gespräche mit mehreren Arzneiherstellern aus Europa und den USA geführt. Weiterlesen →

Jourvie erhält mindestens 250.000 € bei Google Impact Challenge

Die App zur Behandlung von Essstörungen gehört zu den zehn Leuchtturm-Projekten der Google Impact Challenge 2016 und erhält damit eine Fördersumme von 250.000 €. Das Sozialunternehmen mit Sitz in Berlin ermöglicht Betroffenen, mit der Jourvie-App diskret und ohne Stigmatisierung im Alltag mit ihrer Erkrankung umzugehen. Im Finale der Google Impact Challenge hat Jourvie nun die Chance, die Förderung von 250.000 € zu verdoppeln. Weiterlesen →


Geschrieben von am 9. Februar 2016
Kennzeichnung: , , , , , , , , , , , , , , , ,