bio.logis Group ist neues Mitglied im Bundesverband Internetmedizin

Logo bio.logis GIM

 

bio.logis Group ist Mitglied im BiM e.V.

bio.logis Group:
bio.logis Genomic Healthcare GmbH
bio.logis Genetic Information Management GmbH
bio.logis Zentrum für Humangenetik

Ziel der Unternehmensgruppe ist es, genetische Informationen so aufzubereiten, dass sie für bessere medizinische Entscheidungsfindungen und personalisierte Therapieansätze genutzt werden können. Um die zunehmend großen Mengen an individuellen Daten in medizinische Empfehlungen zu übersetzen, sind IT-Werkzeuge entwickelt worden. Das Herzstück dieser neuen IT-Lösungen ist „GIMS“, ein genetisches Informationsmanagement-System. GIMS wurde von der bio.logis Genetic Information Management GmbH (GIM) entwickelt, einem Unternehmen unter dem Dach der bio.logis Genomic Healthcare GmbH (GH).

bio.logis Genetic Information Management GmbH (GIM):
automatisiert aufbereitete Interpretationen von Genanalysen

Das bio.logis GIMS ermöglicht die IT-gestützte Aufbereitung großer Mengen genetischer Informationen in Kombination mit klinischen Fragestellungen und macht sie für medizinische Entscheidungen nutzbar. GIMS ist ein kontinuierlich wachsendes Expertensystem und stellt eine wichtige Voraussetzung für genombasierte personalisierte Therapieansätze dar. Hierbei wird ein besonderer Ansatz verfolgt: zunächst werden für ausgewählte genetische Varianten solche Interpretationsinhalte geliefert, deren Bedeutung wissenschaftlich dokumentiert ist. Für die Auswahl und Bewertung der wissenschaftlichen und medizinischen Inhalte sind ausgebildete Fachärzte und Fachwissenschaftler für Humangenetik zuständig, die die Expertensystemkomponente des GIMS kontinuierlich erweitern. Die von dem System anschließend weitgehend automatisiert erstellten Analysereports geben schließlich Aufschluss über individuelle genetische Dispositionen und können in die weitere medizinische Befundung eines Patienten nahtlos einfließen.

Erst die besondere Kombination aus DNA-Analyse, Befundinterpretation, intelligenten Automatisierungslösungen und digitalem Zugang zu verschiedenen Formen der Ergebnisdarstellung erlaubt die Optimierung von Therapien, Medikamentenauswahl und -einsatz sowie individuelle Präventionsmaßnahmen in großem Maßstab.

bio.logis Zentrum für Humangenetik:
Anwender und medizinische Befundung online

Das bio.logis Zentrum für Humangenetik nutzt als unabhängige und spezialisierte Praxis von Fachärzten für Humangenetik GIMS für die reguläre Krankenversorgung. Es ist zudem die erste ärztlich-diagnostische Einrichtung, die persönliche genetische Informationen über ein Internet-Portal als „PGS“ (Personal Genomics Services) zugänglich und medizinisch nutzbar macht. Dies geschieht, indem der Nutzer in seinem Account auf einem Portal über medizinisch relevante genetische Varianten informiert wird, fachärztliche Befundberichte und zusätzliche umfangreiche biologische sowie medizinische Erläuterungen dazu erhält. Dazu gehören unter anderem Informationen zur Wirkung von Medikamenten, zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten sowie zu Genvarianten mit deren Kenntnis gezielte Prävention zur Vermeidung negativer Gesundheitseffekte vermieden werden können (z.B. Thrombosen). Insbesondere die Kombination fachärztlicher Befundberichte mit Zugang zu hiermit verbundenen weiteren digitalen Informationen unter Berücksichtigung hoher Datensicherheitsstandards zeichnen bio.logis Zentrum für Humangenetik als weltweit erste medizinische Institution dieser Art aus.

Interessierte können sich über das Portal https://pgsbox.de zu verschiedenen Untersuchungssets, die in Form von PGS-Boxen offeriert werden informieren und zum bio.logis Zentrum für Humangenetik oder einem Partnerarzt Kontakt aufnehmen. Zur Analyse muss dann der jeweilige DNA-Träger (Blut-, Speichelprobe) eingeschickt werden. Um vollkommene Anonymität zu gewährleisten, werden die Probendaten und persönliche Angaben zum Patienten im Vorfeld und in den Datensystemen getrennt; die Probe kommt anonymisiert im diagnostischen Labor an und wird auch so weiterbearbeitet. Der Patient erhält anschließend die Zugangsdaten, um seine Befunde und Hintergrundinformationen online abzurufen; dabei werden auch die Sitzungsdaten der Online-Verbindung verschlüsselt. Bedeutung der Resultate und weitere Schritte können die Patienten und Ärzte auf Basis der zugänglichen Informationen miteinander besprechen.

—————————————————————————————————–

Weitere Informationen zur bio.logis Gruppe erhalten Sie unter https://gh.biologisgroup.com

 


Geschrieben von am 6. Mai 2015
Kennzeichnung: , , ,