Die BiM-Linktipps der Woche #16

Martin Schleicher, bekannt als ‘der gesundheitswirt‘, sammelt für uns Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Internetmedizin und stellt uns die spannendsten Links zusammen. Jeden zweiten Dienstag frisch im BiM-Blog!

Hausgemachte Start-up-Förderung: Der TK-Accelerator kommt!

Die Health-i Initiative der Techniker und des Handelsblatts wird dieses Jahr fortgesetzt und sogar erweitert. Start-ups haben über den Health-i Award hinaus die Chance, an einem TK-eigenen „Accelerator“-Programm teilzunehmen. Während des 100-tägigen Bootcamps bekommen drei ausgewählte Gründerteams Mentoren von der TK zur Seite gestellt, die ihnen bei einer passgenauen Weiterentwicklung ihrer Idee helfen. Bewerbungsschluss für Health-i Award und TK-Accelerator ist der 15. Juni 2017. Weiterlesen →

Apple soll an Diabetes-Sensoren arbeiten

Der Tech-Konzern aus Cupertino möchte laut einem Bericht des Senders CNBC im großen Stil in die Medizintechnik einsteigen. Ein geheimes Team von 30 Wissenschaftlern entwickelt demnach Sensoren zur Behandlung von Diabetes. Sollte es Apple gelingen, Sensoren zu entwickeln, die die Haut unter anderem mit Hilfe von Licht durchdringen, wäre das ein großer Durchbruch in der Biomedizin. Weiterlesen →

Gesundheitsnetzwerker – Visionen für die medizinische Zukunft

Beim 12. Kongress für Gesundheitsnetzwerker in Berlin haben sich die Akteure des Gesundheitswesens getroffen, um sich mit der Zukunft der Gesundheitsversorgung zu beschäftigen. Ein zentrales Thema war die fortschreitende Digitalisierung. esanum hat hierzu Dr. med. Dominik Pförringer, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie am Klinikum rechts der Isar, interviewt. Er forscht auf dem Gebiet der Digitalisierung und Versorgungsforschung. Vorteile der wachsenden Vernetzung sieht er in der Behandlungs- und Prozessoptimierung. Beides führt zu einer Kostenreduktion. Weiterlesen →

Künstliche Intelligenz sagt Herz-Kreis­lauf-Risiko besser voraus

Vier verschiedene Algorithmen des maschinellen Lernens haben in einer Studie kardiovaskuläre Ereignisse von Hausarztpatienten in Großbritannien besser vorhergesagt als die geltenden Leitlinien kardiologischer Fachgesellschaften. Weiterlesen →

Verily möchte ‚Perfekte Gesundheit‘ mit 300 Mio. Dollar-Studie neu definieren

Die Google-Schwester Verily hat das schon seit langer Zeit in Planung befindliche Project Baseline offiziell gestartet. Mit der Baseline Study möchte Verily herausfinden, was „Gesundheit“ eigentlich ist und diese durch handfeste biologische Werte definieren. Dazu betreibt die Alphabet-Tochter einen enormen personellen und finanziellen Aufwand. Verily sucht ab sofort 4.000 Studienteilnehmer. Weiterlesen →


Geschrieben von am 20. April 2017.
Kennzeichnung: , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben

Kommentar