Fernbehandlung – Innovationshürde? E-HEALTH-COM Ausgabe 04/2016

Vertreter der Internetmedizin sind mit den Erläuterungen der BÄK zur Fernbehandlung (noch) nicht zufrieden. Ein Anstoß zur Diskussion über Potenziale telemedizinischer Anwendungen.

Text: RA Sebastian Vorberg, Bundesverband Internetmedizin e.V.

  • Heute kommt der Arzt auch in seiner Praxis kaum noch um Fernbehandlungen herum
  • Fernbehandlung ist eine neue Methode, die vom Arzt eingesetzt werden muss, um eine optimale Medizin zu gewährleisten

http://www.e-health-com.eu/aktuelle-ausgabe/


Geschrieben von am 29. Juni 2016
Kennzeichnung: ,